Ich bin ein Fremder gewesen und ihr habt mich aufgenommen.

Evangelium nach Matthäus, Kapitel 25, Vers 35c

Ein Kind taufen, einen gemeinsamen Lebensweg feiern, Hilfe suchen ...: Auf den Seiten „Wir für Sie“ finden Sie Orientierung und Ansprechpartner. » Wir für Sie

Zwischen Eider und dänischer Grenze, auf den Inseln Sylt, Föhr, Amrum und den Halligen leben Menschen seit Jahrhunderten ihren christlichen Glauben. » Wir über uns

Miteinander Gottesdienste feiern, sich austauschen mit anderen oder ehrenamtlich mitarbeiten: Gemeinsam gestalten wir Kirche an der Westküste. » Miteinander

Partnerschaften mit Tansania, Brasilien, Estland und Indien sowie die Aktion „Nordfriesland genießt Fair“ in Kirchengemeinden und Weltläden verbinden weltweit. » Mit anderen

13.04.2016

Seine Lieder sind leise Geschichten

Gerhard Schöne

HUSUM. Den ostdeutschen Liedermacher Gerhard Schöne hat der Evangelisch-Lutherische Kirchenkreis Nordfriesland im Rahmen seines Jahresthemas „Erzähl mal …“ eingeladen. Er ist gemeinsam mit Jens Goldhardt an der Orgel und dem Saxophonisten Ralf Benschu am 27. April um 19.30 Uhr in der St. Marien-Kirche in Husum mit seinem Liederprogramm „Ich öffne die Tür weit am Abend“ zu Gast.[mehr]


07.04.2016

„Wir wollen Euch nicht spalten“

Demonstranten im Regen

LECK. Sie stehen im Mittelpunkt der öffentlichen Diskussion und wollen mitreden. Etwa 80 geflüchtete Menschen äußerten sich zusammen mit Einheimischen am Abend des 05. April in Leck für Frieden. Indem sie sich öffentlich vom Terrorismus distanzieren, wollen sie sich einbringen und den Einheimischen Ängste nehmen. Ihre wichtigste Botschaft: „Wir wollen Euch nicht spalten.“[mehr]


14.03.2016

Kirchenkreissynode richtet sich mit einem Wort zur Flüchtlingsfrage an die Öffentlichkeit

Synodale

BREKLUM. Eine Lösung der Flüchtlingsproblematik könne nicht sein, „die Grenzen zu schließen und Menschen in prekärer humanitärer Lage vor den Zäunen stehen zu lassen“, bekundete die Synode des Evangelisch-Lutherischen Kirchenkreises Nordfriesland auf ihrer Frühjahrstagung in Breklum. In einem einstimmig beschlossenen „Wort der Synode“ richtet sie sich an die Öffentlichkeit zwischen Eider und dänischer Grenze.[mehr]


14.03.2016

Grenzgänger, Biker, Pastor

Pastorengruppe

NEUGALMSBÜLL. Sören Zastrow ist der neue Pastor für die „vier Bülls“ Klanxbüll, Horsbüll und Emmelsbüll-Neugalmsbüll. Propst Dr. Kay-Ulrich Bronk nannte ihn zu dessen Begrüßung am 06. März einen Grenzgänger. Einer, dem die Rituale wichtig sind, der die alten Texte weiter erzählen will, dessen Motorrad aber in Klanxbüll schon zu hören sein wird, wenn er in Horsbüll los fährt. Propst Bronk weiter: „Wisset aber auch, vegetarische Mahlzeiten sind seine Sache nicht. Er bevorzugt Currywurst mit Pommes.“[mehr]


14.03.2016

Mitmischen und Versammeln

Vollversammlung

GARDING. Die Strukturen wurden beibehalten, der Name geändert. Die Jugendvollversammlung des Evangelischen Kinder- und Jugendbüros Nordfriesland heißt jetzt „#mitmischen“. Eine passende Einladung zu einer Versammlung, bei der Vertreter für wichtige Gremien gewählt wurden und bei der offene Workshops stattfanden. Dieses Jahr, vom 4. bis zum 5. März in Garding und unter der Überschrift „Heimat“.[mehr]


14.03.2016

„Ich war der einzige jüdische Nationalsozialist“

Sally Perel in Husum

HUSUM. Er sei nicht als Geschichtslehrer gekommen, sondern als Zeitzeuge, so Salomon 'Sally' Perel. Als Deutscher, Jude und Jugendlicher hat er das NS-Regime überlebt – in der Hitlerjugend. Dieses Doppelleben erweckte in ihm zwei gegenüberstehende Seelenregungen. Davon erzählt der „Hitlerjunge Salomon“ bei seinen Vorträgen. Und das Wertvolle: er erzählt eben aus seiner Doppelrolle und von Herzen. Am 8. März bewegte er damit 600 Schülerinnen und Schüler in der Messe Husum.[mehr]


Genügend Kräfte, Solidarität und Engagement

Eine Lösung der Flüchtlingsproblematik könne nicht sein, „die Grenzen zu schließen und Menschen in prekärer humanitärer Lage vor den Zäunen stehen zu lassen“, bekundete die Synode des Evangelisch-Lutherischen Kirchenkreises Nordfriesland auf ihrer Frühjahrstagung in Breklum. In einem einstimmig beschlossenen „Wort der Synode“ richtet sie sich an die Öffentlichkeit zwischen Eider und dänischer Grenze.

weiterlesen

Jahresthema 2016

Im aktuellen Kirchenjahr laden wir als Kirche in Nordfriesland ein, einander zu begegnen und aufeinander zu hören.

Weitere Information, Ideen und Materialien finden Sie auf den Seiten zum Jahresthema.


Nordfriesland meckerfrei

Mit einem lila Armband hat sich im Jahr 2014 in Nordfriesland die Idee der meckerfreien Zone ausgebreitet. Ein lila Armband am Handgelenk erinnerte an das Ziel, 21 Tage ohne Meckern, Jammern oder Klagen durchzuhalten. 10.000 Armbänder wurden verteilt. 

Ausführliche Informationen finden Sie hier.